Flexible Arbeitswelten 2 so gehts!: DO’s and DONTs aus dem Flexible-Office-Netzwerk

288 page Publication in Zürich, Switzerland.
, , , ,
| Disclipline



Open This Publication
Abstract in English:

Flexible working environments are no longer a fashion phenomenon: they are a necessity for the survival of companies in industrialized countries. More than two-thirds of the added value is generated at office workplaces, which are planned in a targeted manner and designed according to the requirements of the work processes and the needs of the people – they should always be asked.
The variety of solutions shown in the 20 current articles reflects the different requirements. To document this diversity and work it out for others as a learning field, the flexible office network has set itself the goal with this second volume.


Abstract in original language:

Flexible Arbeitswelten sind keine Modeerscheinung mehr: Sie sind eine Notwendigkeit zum Überleben der Unternehmen in den Industrieländern. Mehr als zwei Drittel der Wertschöpfung werden an Büroarbeitsplätzen erbracht, die gezielt geplant und entsprechend den Anforderungen der Arbeitsprozesse und den Bedürfnissen der Menschen – sie sollten immer gefragt werden – gestaltet werden. Die Vielfalt der dargestellten Lösungen in den 20 aktuellen Beiträgen spiegelt dabei die unterschiedlichen Anforderungen und Ansprüche wider. Diese Vielfalt zu dokumentieren und für andere als Lernfeld aufzuarbeiten, hat sich das Flexible-Office-Netzwerk mit diesem zweiten Band zum Ziel gesetzt.

Editor(s) Full Names Stephan Zinser, Dieter Boch

Book Title Flexible Arbeitswelten 2 so gehts!: DO’s and DONTs aus dem Flexible-Office-Netzwerk (Mensch – Technik – Organisation)
Publication Year 2007
Volume 42
Publisher vdf Hochschulvlg
ISSN/ISBN ISBN-10: 3728130753, ISBN-13: 978-3728130754

German | Discipline Economics

Leave your comment