Zusammen Flexibel ist man weniger allein? Eine Empirische Analyse der Neuen Arbeitsform Coworking als Möglichkeit der Wissensgenerierung

106 page Publication by Stefanie Döring in Jena, Germany.
, , , ,
| Disclipline



Open This Publication
Abstract in English:

Among other things, a definition proposal for the so far very fuzzy term “coworking” was developed, all current coworking spaces in Germany including their range of services compiled and an online survey of the current group of users was carried out.
With particular emphasis on knowledge transfer, the focus is set on user characteristics, changes in working behavior, expectations regarding the equipment and the willingness to pay for coworking offers and the significance of the five derived aspects (work-life balance, resource, knowledge, efficiency and socialization aspects).


Abstract in original language:

Unter anderem wurde ein Definitionsvorschlag für den bislang sehr unscharfen Coworking Begriff entwickelt, alle aktuellen Coworking Spaces in Deutschland inkl. ihres Angebotsspektrums zusammengestellt und eine Online-befragung des aktuellen Nutzerkreises durchgeführt. Mit dieser sollten unter besonderer Berücksichtigung des Wissenstransfers die Schwerpunkte Nutzercharakteristika, Veränderung des Arbeitsverhaltens, Erwartungen bzgl. Ausstattung und Zahlungsbereitschaft von Coworking Angeboten sowie die Bedeutung der fünf hergeleiteten Nutzenaspekte (Work-Life-Balance, Ressourcen-, Wissens-, Effizienz- und Sozialisationsaspekt) empirisch analysiert werden.

Editor(s) Full Names Silko Pfeil

Open Access? Yes

Journal ZBW Leibnizinformationszentrum Wirtschaft
Publication Year 2010

Publisher University of Applied Sciences Jena
ISSN/ISBN ISSN 1868-1697
ISBN 3-939046-18-3

German | Discipline Economics

Leave your comment